browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Glommen Gasthafen

Postat av den 26 januari, 2012

Wenn Sie nach Bohuslän oder Norwegen fahren wollen liegt ein schönes Fischerdorf bequem auf dem Wege. Dieses Dorf ist Glommen genannt och es ist sehr leicht den Hafen zu erreichen. Wenn Sie vom offenen See kommen dann fahren Sie gerade herein. Wenn Sie vom Nord oder vom Sűd kommen dann műssen Sie auf die Steine achten die sehr weit vom Ufer herausstecken.

Als Sie in den inneren Hafen fahren werden Sie die gewöhnlichen rote oder grűne Schilder finden. Die sűdliche Teil des Hafens ist nur fűr Fischerboote. Bei starkem Sűdwestwind kann den Hafen ein bisschen unruhig werden, speziell an den Pontoons.

Am Januar 8 2005 hat der Orkan ”Gudrun” uber die schwedische Westkűste getobt. Unser Hafen wurde schwer beschädigt und seitdem haben wir viel Műhe in Arbeit gesteckt um den Hafen wieder instand zu setzen. Jetzt können wir das positive Resultat sehen sowohl fűr uns als auch fűr unsere Gäste.

Ein altes Dorf beim See – der alte Stein ”Glumstenen”

Dank seiner hervortretenden Position am Rande der See ist der grosse Stein ”Glumsten” immer ein gutes Seezeichen gewesen.
Der Stein ”Glumsten” ist in den alten Sagen genannt, in Zusammenhang mit Kriegshandlungen des Königs Harald Hårdråde im Jahre 1061 und des Königs Hakon im Jahre 1256.
Eine Abteilung der Armee des Konigs Hakon ist and Land gegangen in der Nähe des Steines am August 24, 1256 und am folgenden Tage haben sie die umliegende Gegend ausgeplűndert. Danach haben sie auch das Dorf, das heutzutage die Stadt Falkenberg ist, ganz verwűstet und gebrannt.
Sie befinden sich also jetzt an einem historischen Ort und hier können Sie auch die Ansicht des Meeres geniessen, das immer in Veränderung ist.

Fazilitäten des Hafens

Als Sie das Hafengeld bezahlen bekommen Sie auch eine Kode mit der Sie die Tűr des kleinen Gebäudes oberhalb des Hafens öffnen können. Hafengeld SEK 100.-, Elektrizät +SEK 30.-
Wenn Sie Lebensmittel kaufen wollen finden Sie den Kiosk ”Solsidan” nur 50 Meter vom Hafen entfernt und es gibt auch ein grösserer Selbstbedienungsladen (COOP NÄRA) 300 Meter weiter die Strasse entlang.

  • Sauna in der Samlingslokal (fast gerade gegenűber vom Kiosk). Offen Freitags 15-17 fűr die Damen und 17-19 fűr die Männer. Preis: SEK 30.-
  • Der Kiosk ”Solsidan” (neugebaut 2008, das Wort bedeutet sonnige Seite) hat auch Kafé und Restaurant. Solsidan hat auch ein drahtloses Netzwerk das sie benutzen können.
  • Diesel vom Bootsklub auf Anfrage.
  • Dusche (Automat), Toilette und Waschmaschine im kleinen Gebäude beim Hafen.
  • Elektrizität und Wasser auf den Stegen.
  • Postamt in COOP NÄRA.
  • Trailerrampe im östlichen Teil des Hafens.